Better Search Replace – im Plugin Spotlight

better search replace - wordpress plugin

WordPress Plugin-Spotlight: Better Search Replace

 
Inhaltsverzeichnis: 
  1. Better Search Replace – Einleitung
  2. Wozu brauche ich das Plugin?
  3. Was sollte ich beachten?
  4. Fazit

Plugin-Spotlight: Better Search Replace

better search replace - installieren

Das WordPress-Plugin „Better Search Replace“ stammt aus der Schmiede von Delicious Brains Inc. – einem Team, das jahrelange Erfahrung in Sachen WordPress-Entwicklung vereint. Derzeit verfügt das Plugin über mehr als eine Million aktive Installationen und ist dabei mit 4,5 von fünf Sternen bewertet. Du findest das Plugin sowohl in deinem Dashboard, sowie zum Download im Repository.

Im Folgenden geben wir dir einen kleinen Überblick zu den Einsatzmöglichkeiten und Vorzügen des Plugins. (hier geht’s zur Entwicklerseite

 

Wozu brauche ich Better Search Replace?

WordPress-Admins und Entwickler kennen das Problem: Gelegentlich müssen sämtliche Datenbank-Einträge, Links und dergleichen auf einer Webseite gebündelt aktualisiert werden. Man hat eine Seite auf dev.seite.de aufgebaut und möchte nun auf seite.de umziehen. Dann kann man die entsprechenden Datenbankeinträge allesamt auf einen Schlag umstellen. Ein anderes Beispiel: Mixed Content: eine Mischung von http– und https–Einträgen. Auch hier lassen sich verstreute Zeichenketten im Handumdrehen global anpassen. Du kannst aber beispielsweise auch deine Kampagnenparameter / UTM-Links neu strukturieren und vereinheitlichen. 

Man kann also nicht nur eine Menge Arbeitszeit sparen, sondern auch Herausforderungen bewältigen, die händisch schier unlösbar erscheinen. Die Features von Better Search Replace sind schlicht, aber vielfältig einsetzbar. Es werden nicht nur serialisierte Daten unterstützt, auch individuelle Tabellen können ausgewählt werden. Dass auch WordPress-Multisites unterstützt werden, rundet das Plugin schließlich ab und macht es zu einem echten Kleinod.

 

Was ist beim Umgang mit dem Plugin zu beachten?

Nach der Installation und Aktivierung findest du die Funktionen im Dashboard unter Werkzeuge. Willst du beispielsweise nur deine Beiträge ändern, wählst du dazu nur den Table xyz_posts aus. Den gewünschten Zeichensatz oben eingeben und wodurch dieser ersetzt werden soll.

 

better search replace - Testlauf
Prüfe deine Eingaben erst per Testlauf!

 

Die Option „Testlauf“ gibt dir im Vorfeld Aufschluss über die Ergebnisse. Diese kannst du noch einmal in Ruhe auf Konsistenz prüfen, bevor du das Ersetzen ohne die Testlauf -Funktion durchführst. Beachte, dass standardmäßig Groß- und Kleinschreibung unterschieden wird, was du aber per Checkbox ganz einfach deaktivieren kannst.

 

better search replace - Auswertung
Wo und wie viele Änderungen würden vorgenommen werden?

 

Natürlich ist ein vorheriges Backup – wie bei allen umfangreichen Eingriffen – immer ratsam. Insbesondere wenn man noch wenig erfahren im Umgang mit dem Werkzeug ist. Solltest du unerwartet Schwierigkeiten bei der Installation oder Ausführung haben, empfehlen wir dir die offizielle Dokumentation über die Benutzung des Plugins. Übrigens gibt es auch eine Pro-Version von Better Search Replace, die noch mehr Features beinhaltet.

 

 

Fazit

Mit dem WordPress-Plugin „Better Search Replace“ kannst du beliebige Inhalte, so zum Beispiel Textfragmente, schnell und unkompliziert in der WordPress-Datenbank suchen und ersetzen. Es gibt noch weitere Plugins mit ähnlichen Funktionen. „Better Search Replace“ vereint aber bereits alle wesentlichen Funktionen in nur einem Plugin und ist dabei ein Leichtgewicht ohne viel Schnick Schnack. Für ausgedehnte Projekte kann man auch die Anzahl der zu bearbeiteten Seiten einschränken, um seinen Server nicht zu überlasen. Das Plugin erfüllt seine Kernaufgaben solide und zuverlässig, weswegen wir hier wieder eine klare Empfehlung aussprechen.

Wir wünschen dir viel Erfolg beim Einsatz! Lass uns doch gerne einen Kommentar unter dem Beitrag – Vermisst du etwas oder hast noch eine Anmerkung zu diesem Beitrag? Hast du auch ein Lieblingsplugin, das wir einmal vorstellen sollen?