wordpress 5.5


Update September 2020 – Freie Fahrt für WordPress 5.5!

Nachdem das Release bei manchen Usern wieder zu Inkompatibilitäten geführt hatte, ist jetzt das erste Maintenance Release WordPress 5.5.1 erschienen. Dadurch werden 34 Bugs sowie 5 weitere Bugs auf Gutenberg-Ebene gefixt. Als Minor Release wird das Update automatisch eingespielt. Wer den Auto-Updater dennoch limitieren oder gar deaktivieren möchte, findet hier die entsprechenden Codezeilen für seine wp-config.php. Insbesondere weil das Migrationstool jquery migrate in WordPress 5.5 nicht mehr standardmäßig aktiviert war, kam es bei einigen Setups durch Plugins oder Themes mit älterem Code zu verschiedenen Problemen. Durch das Plugin jquery migrate helper als Quickfix ließ sich dies aber schnell beheben. Inzwischen sind durch WordPress 5.5.1 auch die meisten anderen Bugs behoben und  WordPress 5.5 kann nun bis zum dritten und letzten Major Release 2020, WordPress 5.6, (Release geplant am 08.12.2020) erkundet und gefeiert werden.


 

wp 5.5 dashboard

Einleitung – Major Release 2/3 in 2020: WordPress 5.5 

WordPress 5.5 ist da. Das zweite Major Release in 2020 (Release von WP 5.4 im Blog) – veröffentlicht am 11. August – löst damit WordPress 5.4.2 ab. Der erste Release Candidate ist seit dem 28.07.2020 verfügbar. Wenn du mal eine Beta testen willst, einfach dieses Plugin installieren. Im Release Candidate können User die neuen Funktionen ausführlich testen und etwaige Bugs oder Ähnliches melden.

WordPress 5.5 kommt mit neuen Möglichkeiten und Verbesserungen für Benutzer und Entwickler. Das Update macht richtig Spaß, Gutenberg ist wieder etwas schneller, mit mehr Möglichkeiten und wieder etwas besserer Bedienung. Dazu kommen Integrationen wie Lazy Loading, die neue Option der Auto-Updates oder auch die automatisch generierte XML-Sitemap für Suchmaschinen. Der aktive Support für WP 5.2 wird mit dem Release von WP 5.5 jetzt eingestellt. Im Folgenden geben wir dir einen kleinen Überblick über die wichtigsten Änderungen und wesentlichen Neuerungen in WordPress 5.5, viel Spaß damit!

PS: Vor derartigen Updates empfehlen wir dir, immer ein aktuelles Backup (wir machen täglich ein Backup für jeden unserer Kunden – in der Nacht) und teste es bestenfalls erst über eine Staging-Seite.  Frag im Zweifel bei deinem Support nach.

WordPress 5.5 verbessert den Gutenberg Editor wieder spürbar!

Die wichtigsten Änderungen in WordPress 5.5 betreffen den Gutenberg Editor – und das nicht nur aufgrund seines neuen, minimalistischen Designs. Die Experience für Nutzer ist insgesamt besser: Im Allgemeinen bietet der Gutenberg Editor eine einfachere Übersicht und bessere Bedienbarkeit. Die Drag and Drop Funktion ist nun wesentlich intuitiver. Blöcke lassen sich mit Hilfe von Copy and Paste merklich einfacher verschieben. Auch die Ladezeiten sind wieder spürbar kürzer. Bilder können direkt inline im Bild-Block zugeschnitten, rotiert und vergrößert werden. Dabei werden die Originaldateien nicht verändert – stattdessen wird eine Kopie des geschnittenen Bildes in der Mediathek hinterlegt. Mit Hilfe der neuen Vorlagen-Blöcke lassen sich in Sekundenschnelle übersichtliche Seitenlayouts erstellen. Die Vorschau einer Seite oder eines Beitrags gibt es nun für drei unterschiedliche Geräte: Tablet, Mobile und Desktop. So kannst du direkt sehen, wie dein Werk auf den verschiedenen Geräten dargestellt wird. Mit unserem kleinen Walkthrough bieten wir dir einen Überblick in nur 60 Sekunden.

Neu ist außerdem, dass man neben Hintergrundfarben jetzt auch ganz leicht Farbverläufe für Cover- und Buttonblocks einstellen kann. Darüber hinaus verfügen auch viele weitere Blocks jetzt über die Möglichkeit, Hintergründe hinzuzufügen. Das neue Blockverzeichnis in der linken Editorspalte, mit dessen Hilfe neue Blocktypen im Handumdrehen entdeckt und genutzt werden können, ist jetzt über einen noch auffälligeren Plus-Button zu erreichen. Daneben wartet WordPress 5.5 mit Verbesserungen in Sachen Barrierefreiheit auf – so zum Beispiel mit möglichen Zusatzvarianten für die Anzeige von Listentabellen. Neu sind auch die Vorlagen für Kombiblöcke.

Automatische Updates für einzelne Plugins & Themes mit WordPress 5.5

Im Grunde sind automatische WordPress-Updates nichts ganz Neues. Allerdings bestand die Möglichkeit von automatisierten Aktualisierungen bislang ausschließlich für Wartungs- und Sicherheitsupdates im Core. Mit WordPress 5.5 hast du nun die Möglichkeit, auch für Plugins und Themes automatische Aktualisierungen zu installieren. Für professionelle WordPress-Projekte müssen wir natürlich noch davon abraten, dies ganz unbeaufsichtigt durchzuführen. Da ist es sinnvoller bspw. im zweiwöchigen Turnus einen Update-Lauf einzuplanen oder natürlich einfach unseren SecurePlan zu buchen 🙂

auto-updates im Dashboard von wp 5.5
Und so sieht’s im Dashboard aus

Für unkritische Projekte, ist das aber sowohl in Sachen Sicherheit von Vorteil und geht außerdem mit einer sehr bequemen Verwaltung der eigenen Webseite einher. Per Mausklick kann die Option für jedes Theme oder Plugin einzeln aktiviert und deaktiviert werden. Gerade die individuelle Konfiguration ermöglicht es, selbst zu entscheiden, welche Plugins man ohne Bedenken updaten lässt. Updates auf die neuen Hauptversionen sind allerdings nach wie vor manuell durchzuführen. Darum kannst du die Funktion auch gerne mal ausprobieren – schließlich ändern sich für gewöhnlich erst mit Sprüngen zu neuen Hauptversionen viele Dinge, die zunächst sorgfältig getestet werden sollten.

 


Kostenloser Speedtest CTA Box

Wie schnell ist deine WordPress Seite?

Teste jetzt kostenlos die Ladezeit deiner Webseite!

✔ Du bekommst das Testergebnis direkt per E-Mail.


 

WordPress 5.5 integriert die Erstellung von XML Sitemaps

WP 5.5 ist als erste Version mit einer Sitemap-Funktion ausgestattet, die XML Sitemap-Dateien generiert. Diese Dateien reicht man zum Beispiel in der Google Search Console ein, wodurch Suchmaschinen direkt deine komplette Seite einsehen und relevanten Content leichter finden und indexieren können. Das neue Feature unterstützt alle Archive, Taxonomien und Beitragsarten, stellt dabei aber nur die essenziellen Funktionen bereit. Die Sitemap Features in Plugins wie Yoast SEO sind also noch nicht überflüssig, aber auch in Zukunft kann mit erweiterten Funktionalitäten gerechnet werden. Um die fortan im Core integrierte Sitemap nutzen zu können, ist die Installation der Extension SimpleXML PHP nötig.

Auch Lazy Loading ist durch WP 5.5 automatisch aktiviert

Neu ist auch das Lazy Loading-Konzept, bei dem relevante Daten erst dann geladen werden, wenn man sie auch tatsächlich benötigt. Bei Bildern auf Webseiten heißt das konkret, dass sie erst vom Webbrowser angefordert werden, bevor sie in den sichtbaren Bereich des Browserfensters rücken. Hierzu wurden bislang externe Erweiterungen bzw. Plugins benötigt. Alleine diese Integration der neuen WordPress-Version 5.5 wird viele Webseiten automatisch schneller machen. Insbesondere, wenn zuvor auch das Komprimieren der Bilder vernachlässigt worden ist. Aufgerufene Seiten sind also schneller nutzbar, weil die benötigten Daten nicht alle auf einmal geladen werden müssen – wieder ein sinnvoller Schritt in Richtung einer optimalen Performance. (Hier findest du unseren kompletten Beitrag mit Tipps, Plugins und Anleitungen zur Optimierung deiner WordPress-Performance)

Unser Fazit zu WordPress 5.5

wordpress 5.5Alles in allem bringt WordPress 5.5 viele neue Funktionen und spannende Möglichkeiten mit sich – und das nicht nur in Sachen Benutzerfreundlichkeit. Auch für Entwickler ergibt sich durch das Update Spielraum für eigene Themen, Plugins und innovative Projekte. Vor allem Redakteure werden von den neuen Möglichkeiten, die der Block Editor bietet, begeistert sein. Daneben betreffen die Änderungen die Updates, die XML Sitemaps und die Performance, um die Nutzererfahrung grundlegend zu verbessern. WooCommerce Blocks 3.1 ist übrigens mit der neuen Version kompatibel, die Unterstützung für WP 5.2 wird mit dem Release von WP 5.5 allerdings eingestellt.

Wir finden die neue Version 5.5 klasse und hoffen, wir konnten euch einen guten Überblick zu den Neuerungen mitgeben. Viel Spaß damit!