WordPress Performance: Wie wichtig sind die Scores bei Google Pagespeed, GTmetrix und Pingdom wirklich?

pagespeed pingdom gtmetrix
Allgemeines zur WordPress Performance und zu WordPress 

Ein Drittel aller Websites im Internet werden mit WordPress betrieben. Zwar wurde WordPress anfangs nur als Blogging-Tool genutzt, allerdings hat es sich im Laufe der Jahre zu einem leistungsstarken Website-Builder und einem robusten Content-Management-System (CMS) entwickelt. Unser Meinung nach sogar zu dem BESTEN CMS. Doch nicht nur die Anzahl der Webseiten hat in der Vergangenheit zugenommen. Vielmehr ist auch die Wichtigkeit einer starken WordPress Performance für deine Website immer größer geworden. Und genau um diese WordPress Performance soll es in diesem Blogbeitrag gehen. Was zeichnet eine hohe WordPress Performance aus und wie kannst du die Performance deiner Webseite steigern? Das erfährst du jetzt!

 

Warum ist Geschwindigkeit für deine WordPress Performance so wichtig?

Die durchschnittliche Aufmerksamkeitsspanne zwischen 2000 und 2016 ist von zwölf auf sieben Sekunden gesunken.

 

Was bedeutet das für dich als Webseitenbetreiber?

 

Du hast nur sehr wenig Zeit, den Nutzern deine Inhalte zu zeigen und sie davon zu überzeugen, auf deiner Website zu bleiben. Eine langsame Website bedeutet, dass Benutzer deine Website möglicherweise verlassen, bevor sie überhaupt geladen wird. Eine Verzögerung von lediglich einer Sekunde beim Laden der Seite kann zu einem Verlust von sieben Prozent bei den Conversions, elf Prozent weniger Seitenaufrufen und einem Rückgang der Kundenzufriedenheit um 16% führen. 

Darüber hinaus haben Google und andere Suchmaschinen bereits damit begonnen, langsame Websites zu bestrafen, indem sie sie in den Suchergebnissen nach unten verschoben haben, was für langsame Websites einen geringeren Datenverkehr bedeutet. SEO-Technisch ist das eine absolute Katastrophe. 

 

Wie wichtig die Geschwindigkeit für gute WordPress SEO ist, erfährst du in diesem Blogartikel über WordPress SEO.

 

Wie überprüfe ich die Geschwindigkeit meiner WordPress-Website?

Webseitenbetreiber ohne viel Erfahrung denken oft, dass ihre Webseite in Ordnung ist, nur weil sie sich auf ihrem Computer nicht langsam anfühlt. Doch das ist ein großer Fehler. Da du deine eigene Webseite logischerweise mit einer gewissen Häufigkeit besuchst, speichern moderne Browser wie Google Chrome deine Website im Cache und rufen sie automatisch vorab ab, sobald du mit der Eingabe einer Adresse beginnst. Dadurch wird die Website fast sofort geladen. Ein normaler Benutzer, der deine Website zum ersten Mal besucht, hat jedoch möglicherweise nicht die gleiche Ladezeit. In der Tat haben Benutzer an verschiedenen geografischen Standorten eine völlig andere Lade-Erfahrung.

 

Aus diesem Grund solltest du die Geschwindigkeit der Website mit einem Tool wie GTmetrix, Pingdom und Google Pagespeed testen.

 

Was verlangsamt deine WordPress Geschwindigkeit?

Wenn du die Ladezeit deiner Webseite überprüft hast, zeigt dein Geschwindigkeitstestbericht wahrscheinlich verschiedene Empfehlungen zur Verbesserung an. Das meiste davon ist jedoch für Anfänger schwer zu verstehen. Deshalb möchten wir dir hier einmal die Hauptursachen für eine langsame WordPress-Website vorstellen:

 

 

  • Webhosting: Wenn dein Webhosting-Server nicht richtig konfiguriert ist, kann dies die Geschwindigkeit und die WordPress Performance der Website beeinträchtigen.
  • WordPress-Konfiguration: Wenn deine WordPress-Site keine zwischengespeicherten Seiten bereitstellt, wird dein Server überlastet und die WordPress Performance wird langsam oder stürzt vollständig ab.
  • Seitengröße: Die Seitengröße wird vor allem von Bildern bestimmt, die nicht für das Web optimiert sind.
  • Schlechte Plugins: Wenn du ein schlecht codiertes Plugin verwendest, kann dies deine WordPress Performance erheblich beeinträchtigen.
  • Externe Skripte: Externe Skripte wie Anzeigen, Font Loader usw. können ebenfalls einen großen Einfluss auf die WordPress Performance deiner Website haben.

 

Als HostPress-Kunde erhältst du unter anderem eine kostenlose WordPress Performance Analyse, bei der wir die Performance deiner Webseite analysieren und im Zweifel genau aufzeigen, weshalb deine Webseite langsam lädt. 

 

 

Diese Performance Analyse ist nur einer von vielen Gründen, weshalb du zum WordPress Hosting Anbieter HostPress wechseln solltest. 

 

Relevanz eines guten WordPress-Hostings

Dein WordPress-Hosting-Service spielt eine wichtige Rolle für die WordPress Performance der Website. Ein guter Hostinganbieter bietet dir verschiedene Funktionen an, die die Performance deiner Webseite erhöhen und deine Ladezeit deutlich reduzieren. 

 

So erhältst du die für die Ausführung von WordPress am besten optimierten Serverkonfigurationen. Verwaltete WordPress-Hosting-Unternehmen bieten darüber hinaus auch automatische Backups, automatische WordPress-Updates und erweiterte Sicherheitskonfigurationen zum Schutz deiner Website. 

 

Hier findest du aktuelle Nachrichten zum Thema WordPress Sicherheit.

 

Fazit: WordPress Performance ist sehr wichtig

Die WordPress Performance ist aus unternehmerischer Sicht ein Aspekt, den du auf keinen Fall vernachlässigen solltest. Zum einen sorgt eine lange Ladezeit dafür, dass deine Webseite im Ranking von Google und anderen Suchmaschinen deutlich abrutscht. So gelangen immer weniger Besucher auf deine Webseite und es wird bloß schwieriger, deine Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen. 

 

Zum anderen führt eine lange Ladezeit dazu, dass der große Teil der wenigen Besucher, die auf deine Webseite klicken, die Webseite schnell wieder verlässt. 

 

Du verlierst durch eine schlechte WordPress Performance also mit großer Wahrscheinlichkeit viele Kunden und büßt einen großen Teil des Gewinns ein. 

 

Um deine Webseiten Performance zu überprüfen kannst du zum Beispiel auf Tools und Anbieter wie GTMetrix, Google Pagespeed oder auch Pingdom zurückgreifen. 

 

Möchtest du die Performance deiner Webseite optimieren, solltest du dir definitiv Gedanken darüber machen, zum besten WordPress Hosting Anbieter Deutschlands zu wechseln. 

 

Vielen Dank für dein Interesse.

 

Dein Team von HostPress. 

WordPress Performance: Wie wichtig sind die Scores bei Google Pagespeed, GTmetrix und Pingdom wirklich?
5 (100%) 1 vote[s]