WordPress Security

So beliebt, so gefährdet: Sicherheit bei WordPress

Mittlerweile ist WordPress das wichtigste Content-Management-System (CMS) der Welt und wird von über 31% aller Websites genutzt. Das erklärt auch, warum es damit zu einem lukrativen Angriffsziel für Hacker und Kriminelle geworden ist.

Diese 4 Strategien nutzen WordPress Angreifer

Zahlen & Fakten auf einen Blick

Mehr als 900 Millionen Brute Force Attacken auf WordPress-Seiten pro Monat

Über 14 Millionen Attacken auf WordPress-Seiten pro Stunde wurden bei der bislang heftigsten Angriffswelle registriert

Diese Zahlen verdeutlichen vor allem eines: Großflächige WordPress Hacks stellen keineswegs eine Ausnahme dar. Vielmehr sind WordPress-Websites ständigen Angriffen ausgesetzt.

Mit welchen Strategien attackieren Angreifer die Standard WordPress Security?

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Methoden, mit denen die Angreifer versuchen, die hauseigene WordPress Security zu umgehen:

Automatisierte Botnet-Angriffe

Bei dieser Art von WordPress Hack, den Brute Force Attacken, probieren die Hacker, mithilfe eines Botnets über wiederholte und automatisierte Login-Versuche, Zugang zu dem Admin-Account von ahnungslosen Webmastern/Unternehmern zu erlangen, um von dort aus unter anderem Schadsoftware zu verbreiten oder illegalen Content zu hosten.

Spam Bots im Kommentarbereich

Neben den Account-Daten ist auch immer wieder die Kommentarfunktion bei WordPress Ziel von Angriffen. Hierbei werden automatisiert auf tausenden Websites Kommentare hinterlassen, welche die Reputation der Website verringern und ggf. auf infizierte Websites verlinken.

DDoS-Attacken

Mithilfe von automatisierten DDoS-Angriffen ( DDoS = Distributed Denial of Service ) versuchen die Hacker, die WordPress-Website mit einer riesigen Anzahl an Anfragen zu attackieren und dafür zu sorgen, dass der Server zusammenbricht, da er die riesigen Datenmengen nicht mehr verarbeiten kann. Dieser WordPress Hack hat für die Betroffenen oftmals direkte und schwerwiegende wirtschaftliche Nachteile.

SQL-Injections

SQL-Injections ( SQL = Structured Query Language ) zielen auf das Herz einer jeden WordPress-Website: Die Datenbank. Dort sind sämtliche Inhalte der Website hinterlegt. Nicht nur die Betreiber, sondern ebenso die Nutzer der Website haben die Möglichkeit Inhalte in die Datenbank einzuschleusen. Genau hier setzt der WordPress Hack SQL-Injection an: Der Hacker gibt einen SQL-Befehl in das Kontaktformular (oftmals automatisiert) ein, welcher von WordPress als harmlos identifiziert wird und anschließend ausgeführt wird. Nun kann der Angreifer mit schwerwiegenden Folgen die Daten löschen, ausspähen oder verändern.

Wie können WordPress-Betreiber die WordPress Security ihrer Website erhöhen?

WordPress Security ist für Betreiber einer Website, von großer Bedeutung. Es zeigt sich, dass WordPress-Websites mithilfe von unterschiedlichen Arten von WordPress Hacks attackiert werden können und das teilweise mit fatalen Konsequenzen. Zwar bietet WordPress von Haus aus keine ausreichenden Security-Funktionen, allerdings gibt es viele Lösungsmöglichkeiten, um die Security der Website sicherzustellen. Hierfür gibt es spezialisierte Hosting-Anbieter, wie zum Beispiel HostPress, welche die Security der Website gewährleisten. Diese Anbieter sind in der Lage, die WordPress Security vollumfänglich zu übernehmen, so dass die Betreiber keinerlei Sicherheitsbedenken mehr haben müssen. Trotz der Angriffe können die Betreiber somit weiterhin beruhigt auf das populärste und fortschrittlichste CMS WordPress zurückgreifen.

Jetzt mit WordPress durchstarten

So läuft die WordPress Security bei HostPress

Wir von HostPress arbeiten selbst täglich mit WordPress und verfügen über die ausgeprägtesten, eingebauten Schutzmechanismen auf dem Markt. Als Security-Anbieter kennen wir die Vielfalt der Angriffsstrategien und setzen deshalb auf verschiedene Mechanismen, die deine WordPress Security sicherstellen und verhindern, dass deine Website erfolgreich attackiert wird.

Hierzu zählen:

Regelmäßige Wartung der Website
Wir überprüfen regelmäßig, ob auf deiner Website etwas auffällig ist. Darüber hinaus hast du all deine WordPress Installationen an einem zentralen Ort und kannst manuell über Updates entscheiden.

 

Backups
Du hast die Wahl, ob du automatische Backups oder manuelle Backups durchführst, um deine Website zu sichern. Außerdem hast du die Entscheidung darüber, wo das Backup gespeichert werden soll. Lokal, auf deinem FTP oder bei uns.

 

Web Application Firewall
Die Firewall prüft den Traffic auf deiner Website mithilfe von ModSecurity und erkennt schädliche Anfragen sofort, blockiert den Angreifer und verhindert somit, dass die Server überlastet werden.

 

Fail2Ban
Hiermit werden Brute Force Attacken erkannt und durch die eingebaute Sicherheitsfunktion unschädlich gemacht, indem verhindert wird, dass das Botnet Zugriff auf deine Website erhält.

 

Malware Scanner und Antivirus mit Auto-Cleaning Funktion
Schaden durch Malware? Nicht mit unserem Scanner. Dieser sorgt dafür, dass die Malware erkannt und unschädlich gemacht wird. Gerne helfen wir dir auch dabei, die Malware nachhaltig zu entfernen.

 

Outbound Spam Protection
Unsere Outbound Spam Protection verhindert, dass von deinem WordPress Spam versendet werden kann, indem er die Anzahl der ausgehenden Nachrichten nach deinen Regeln limitiert.

HostPress – das schnellste WordPress Hosting Deutschlands

Jetzt starten!

Immer noch unsicher? Diese Kunden vertrauen bereits auf HostPress:

Zu uns wechseln ist einfach! Unser Support Team ist für dich da.

Wir migrieren dein WordPress kostenlos zu uns – ohne Risiko für dich, dank 30 Tage Geld-zurück-Garantie.