Kundenrezensionen auf deiner WordPress Webseite einbauen

Rezensionen von Kunden
Warum Kundenrezensionen auf deiner WordPress hilfreich sind

Bietest du deinen Kunden die Möglichkeit dein Unternehmen auf Facebook oder Google zu bewerten? Dann solltest du diese Kundenrezensionen auf jeden Fall auch auf deiner WordPress Webseite einbauen!

 

Rezensionen von Kunden sind ein hervorragendes Mittel, um die Besucher deiner Webseite von der Qualität deines Unternehmens zu überzeugen. So können die Rezensionen zum Beispiel als Ergänzung zu den Referenzen auf deiner Webseite eingebaut werden. Gute Rezensionen können neue Kunden an dein Unternehmen binden und somit die Conversion-Rate deiner Webseite maßgeblich steigern. Deshalb solltest du auf jeden Fall Kundenrezensionen auf deiner WordPress Webseite einbauen.

 

Gerade als Betreiber eines Online-Shops solltest du deinen Kunden die Möglichkeit geben, ihre Erfahrungen mit deinen Produkten wiedergeben zu können. So lassen sich potenzielle Neukunden leichter überzeugen.

Wenn du einen Online-Shop betreibst, ist es ein muss für dich unseren Artikel zum Thema WordPress Online Shop zu lesen. Dort erfährst du nützliche Tipps rund um das Thema Online Shop.

 

In diesem Blogbeitrag möchten wir dir Schritt für Schritt zeigen, wie du Kundenrezensionen auf deiner Webseite einbauen kannst.

 

1. Schritt: Das Plugin für Rezensionen auf deiner Webseite aktivieren

Um die Kundenrezensionen auf deiner Webseite anzeigen zu können, benötigst du ein Plugin. Wir haben uns für das Plugin „WP Business Reviews“ entschieden. Dieses Plugin musst du zunächst einmal installieren und aktivieren. Anschließend benötigst du einen Lizenzschlüssel, um das Plugin nutzen zu können. Diesen findest du auf der Webseite von WP Business Reviews unter deinem Account.

 

Wenn du noch keinen Account hast, musst du dir unbedingt einen Account einrichten. Ansonsten kannst du das Plugin nicht nutzen.

 

Nachdem du den Lizenzschlüssel erhalten hast, musst du diesen in dem Bereich des Rezensions-Plugins „Einstellungen“ eingeben.

 

Hast du das erledigt, kannst du damit beginnen, das Plugin einzurichten und zu personalisieren.

 

2. Schritt: Das WordPress Rezensions-Plugin einrichten

Zunächst einmal musst du die Plattformen auswählen, die auf deiner Webseite angezeigt werden sollen. Es gibt diverse unterschiedliche Plattformen, um sich Feedback seiner Kunden zu erhalten. Deshalb muss jeder Webseitenbetreiber für sich entscheiden, welche Plattform angezeigt werden soll. Aus Erfahrung können wir sagen, dass die Kunden am öftesten auf Facebook und bei Google Feedback geben. Auch Yelp steht bei den Kunden hoch im Kurs, um die Erfahrungen mit Unternehmen zu bewerten.

 

Unabhängig davon für welche Plattformen du dich entscheidest, musst du im Folgenden die Einstellungen für die einzelnen Plattformen ändern. Das genaue Vorgehen unterscheidet sich allerdings ein wenig zwischen den einzelnen Plattformen. Im Rahmen dieses Beitrags möchten wir die Einrichtung von Facebook-Rezensionen stellvertretend für alle anderen Plattformen vorstellen.

 

Falls du andere Plattformen einrichten möchtest und auf Probleme stößt kannst du dich als HostPress Kunde jederzeit an den qualifizierten WordPress Support von HostPress wenden. Dieser hilft dir gerne bei allen Fragen rund um Rezensionen auf WordPress weiter.

 

3. Schritt: Die Rezensions-Plattform autorisieren

Nachdem du das Plugin heruntergeladen hast und dich entschieden hast, welche Plattformen auf deiner WordPress Webseite angezeigt werden sollen, musst du die jeweiligen Plattformen mithilfe des Plugins WP Business Reviews personalisieren. Wie bereits erwähnt werden wir dieses anhand des Beispiels von Facebook durchführen.

 

Auf der linken Seite des Bildschirms findest du das Feld „Reviews“. Darunter sind die einzelnen Plattformen aufgeführt, für die du dich entschieden hast. Klicke hier als erstes auf „Facebook“. Anschließend klicke auf den „Continue with Facebook“ Button und logge dich mit dem Facebook-Account deines Unternehmens in dem WP Plugin ein. Wenn du das getan hast, musst du dem Plugin noch die entsprechenden Zugangsrechte gewähren und schon bist du startklar. Vergiss bloß nicht die gemachten Änderungen zu speichern.

 

Je nachdem, ob du nur eine oder mehrere Plattformen auf deiner Webseite einbauen möchtest, musst du gegebenenfalls die anderen Plattformen nach ähnlichem Schema autorisieren. Erst wenn alle Plattformen eingerichtet sind, kannst du mit dem nächsten Schritt fortfahren.

 

4. Schritt: Die Übersicht der Rezensionen erstellen

In diesem Schritt geht es darum, die Übersicht der Kundenrezensionen für deine WordPress Webseite zu erstellen und sie so zu personalisieren, dass sie zu deinen Vorstellungen passt und sich gut auf der Webseite einbauen lässt. Indem du auf den Button „Add Facebook Collection“ klickst, kannst du diese Übersicht erstellen.

 

Nun öffnet sich eine neue Seite auf der du die Sammlung der Kundenrezensionen designen und personalisieren kannst. Zunächst einmal musst du einen Titel für die Kundenrezension-Sammlung auf deiner WordPress Webseite auswählen. Anschließend kannst du mit einem Klick auf das Feld „Get Reviews“ die Rezensionen abrufen, die du auf der linken Seite deines Bildschirms sehen kannst.

 

Wenn du auf den Button „Presentation“ klickst, kannst du die Box mit den Rezensionen nach deinen Wünschen gestalten.

 

Unter diesem Menüpunkt findest du den Punkt „Filters“. Dort kannst du zum Beispiel eingrenzen, welche Reviews veröffentlicht werden sollen und welche nicht. Es ist möglich die Mindestanzahl an Sternen festzulegen, die eine Rezension haben muss, bevor sie veröffentlicht wird.

Fazit: Kundenrezensionen auf deiner WordPress Webseite

In diesem Blogbeitrag haben wir dir gezeigt, wie du ohne viel Aufwand in der Lage bist, Rezensionen deiner Kunden auf deiner WordPress Webseite einzubauen. Indem du dich an diese Schritt-für-Schritt-Anleitung hältst, kannst du Besuchern deiner Webseite zeigen, was Kunden von dir und deinem Unternehmen halten. Die positiven Rezensionen tragen zweifelsohne dazu bei, Kunden zu überzeugen und die Conversion-Rate zu erhöhen.

 

Falls du dich darüber hinaus für Kontaktformular Plugins interessierst und erfahren möchtest, welches Plugin das Beste ist, solltest du dir auf jeden Fall unseren Post zum Thema Kontaktformular Plugin bei WordPress durchlesen!

 

Bitte wende dich bei Anmerkungen und Fragen an das Team von HostPress. Wir freuen uns von dir zu hören.

Ähnliche Beiträge

experte.de hosting vergleich
Danke, sehr gut – HostPress im Test

Unser Angebot unter der Lupe – HostPress im Test Wir freuen uns sehr über die Bestätigung…


wordpress-hosting anbieter vergleich
WordPress Hosting – HostPress® bester deutscher Anbieter im Vergleich

WordPress Hosting im globalen Vergleich Gerade wurden die Ergebnisse der globalen Marktanalyse von…


WordPress zeigt nur eine weiße Seite? So beheben Sie den White Screen of Death.

Wer WordPress schon länger nutzt, kennt vielleicht das Phänomen, welches man auch gerne als White…


WP Fastest Cache
Sicherheitslücke: WP Fastest Cache

Aktuell wurde uns eine Sicherheitslücke bei dem WordPress Plugin WP Fastest Cache gemeldet. Was zu…


WordPress Release 5.2 „Jaco“

WordPress 5.2 ist nun offiziell verfügbar und wir haben nur für euch die wesentlichsten Neuerungen…