Die besten WordPress Membership Plugins im Vergleich

Als Betreiber einer WordPress Webseite kann es für dich interessant sein, eine Mitgliederseite in deine Webseite zu integrieren. Als Mitgliederseite versteht man einen exklusiven Bereich, der erst nach erfolgreicher Anmeldung für die Nutzer sichtbar wird. Der Zugang zu diesem Bereich wird oftmals gegen Bezahlung ermöglicht.

Für dich als Unternehmer bedeutet das, dass du deine Umsätze mit der Bereitstellung von exklusiven Inhalten steigern kannst. Es gibt tausende Modelle, wie du deine Mitgliedschaften anbieten kannst- je nach Branche und Unternehmensart. Mindestens genauso vielfältig sind die WordPress Membership Plugins, die es auf dem Markt gibt. Mithilfe dieser Plugins kannst du eine Mitgliederseite in deine WordPress Webseite integrieren. In diesem Blogbeitrag möchten wir dir die in unseren Augen besten WordPress Membership Plugins vorstellen.

 

Die verschiedenen WordPress Membership Plugins

1. Memberpress

Memberpress ist das erste WordPress Membership Plugin, welches wir dir vorstellen möchten. Als eines der beliebtesten Mitgliedschaft Plugins besticht es mit seiner hohen Benutzerfreundlichkeit und einer großen Bandbreite an verschiedenen Funktionen. Insbesondere für eher unerfahrenere Webseitenbetreiber ist dies Plugin zu empfehlen. Es ist sehr leicht einzurichten und verfügt über eine Vielzahl an Spezifikationsmöglichkeiten für die Benutzer. Neben der Möglichkeit automatische Mitgliederseiten zu generieren, bietet es dir die Möglichkeit diverse individuelle Komponenten deiner Mitgliederseite selbst festzulegen und nach deinen Wünschen zu gestalten. Du kannst genau festlegen, welche Mitgliedergruppe Zugang zu welchen Bereichen deiner Webseite hat. Ganz egal, ob es ganze Seiten oder lediglich einzelne Dateien sind. Außerdem unterstützt das WordPress Membership Plugin die Zahlungsanbieter Paypal, Stripe und Authorize.net.

Problematisch an dem Plugin ist, dass es eben nur diese drei Zahlungsanbieter unterstützt und keine weiteren. Somit musst du dir vor Erwerb dieses Plugins genaustens überlegen, ob du überhaupt eine dieser drei Zahlungsvarianten nutzen möchtest. Wenn nicht, brauchst du dieses WordPress Membership Plugin nicht zu erwerben.

Kosten: ab 90€ im Jahr

2. LearnDash

Das zweite WordPress Membership Plugin, welches wir dir heute vorstellen, ist LearnDash. Genau wie auch Memberpress ist dieses Plugin sehr gut für unerfahrene Benutzer geeignet. Es ist sehr leicht einzurichten und intuitiv zu bedienen. Darüber hinaus ist es sehr flexibel und eignet sich insbesondere für Webseitenbetreiber, die auf ihrer Webseite Online-Kurse anbieten möchten. Hierfür bietet es die Möglichkeit, ganz einfach Online Kurse zu erstellen und zu verkaufen. Insbesondere was die kontinuierliche Weiterentwicklung der Kurse angeht, hat es vergleichbaren Plugins einiges voraus. Durch eine Vielzahl an herunterladbaren zusätzlichen Paketen und Funktionen, kann sich dieses Plugin sehr gut den spezifischen Bedürfnissen der jeweiligen Webseitenbetreiber anpassen.

Der wohl größte Nachteil dieses Plugins ist, dass es sich für Webseitenbetreiber, die keine Online-Kurse anbieten möchten, nicht eignet. Verglichen mit MemberPress mangelt es dem Plugin an vielen Funktionen und ist deutlich teurer.

Kosten: ab 145€ pro Jahr und Seite

 

3. S2Member

Das letzte der WordPress Membership Plugins ist S2Member. Im Gegensatz zu den anderen Plugins, gibt es hier zuzüglich zu einer kostenpflichtigen Version, auch eine kostenlose Version. Somit kannst du dir selbst einen Überblick über das Plugin verschaffen und schauen, inwieweit es dich überzeugt. Ganz ohne Risiken und Kosten. Natürlich ist die Gratisversion in ihren Funktionen limitiert, aber für einen ersten Überblick reicht sie alle Male aus. Ein weiterer großer Vorteil dieses Plugins, ist die umfangreiche Datenbank, die auch den Nutzern der Gratisversion zur Verfügung steht. Hier lassen sich die häufigsten Probleme und ihre Lösung finden. Darüber hinaus findet man hier auch nützliche Tipps und Tricks für den Umgang mit dem Plugin.

Problematisch ist an diesem Plugin, dass die kostenfreie Version zwar für einen ersten Einstieg ausreicht, aber auch zügig an ihre Grenzen stößt. Als Zahlmethode wird zum Beispiel lediglich Paypal unterstützt. Bereits nach kurzer Zeit wirst du dir die Frage stellen müssen, inwieweit ein Upgrade auf die Proversion sinnvoll ist. Außerdem ist das Plugin bei weitem nicht so intuitiv bedienbar, wie Memberpress und Learndash.

Kosten: Gratis (Die Proversion kostet pro Seite 80€ im Jahr)

 

Fazit: Diese WordPress Membership Plugins überzeugen uns

Wir von HostPress sind der Überzeugung, dass es zwei Plugins gibt, die als Gewinner hervorgehen. Jedes davon ist für eine unterschiedliche Gruppe an Webseitenbetreibern geeignet.

Für Betreiber, die auf ihrer Webseite Online-Kurse anbieten, empfehlen wir ganz klar das Plugin LearnDash. Das Plugin wurde extra für Online-Kurse entwickelt und verfügt in dem Bereich über das mit Abstand größte Portfolio an Funktionen und Spezialisierungsmöglichkeiten auf dem Markt. Dafür spart dieses Plugin an anderen Stellen. Für Webseitenbetreiber, die keine Online-Kurse anbieten, empfehlen wir deshalb ein anderes Plugin: Memberpress. Dieses WordPress Membership Plugin ist in unseren Augen die beste Allzweckwaffe.